Lebendig

Jakob Lang

Öl Spachteltechnik, 50x40x4,5cm, 2020. Für eine volle Ansicht bitte anklicken

„Der Bildaufbau meiner Werke ist meine Besonderheit. Ich habe mir eine bestimmte Art von Schichtaufbau angewöhnt.

Stellen Sie sich ein Haus aus mehreren Komponenten vor: Fundament, Wände und das Dach, als letztes die Inneneinrichtung und on top Personen.

Das Fundament bildet Schicht eins; erdig, unvollständig, dunkel, eben natürlich, wie unsere Umgebung oder eine aktuelle Lebenssituation. Nun male ich als zweites die Basisfarben, meine Wände und das Dach, die dem ganzen Werk Halt geben. Ich bestimme diese Richtung des Werkes, denn ich will das Werk in eine bestimmte positive, klare und wohltuende Richtung lenken. Als letztes kommt Schicht drei, die wohl schwierigste Phase. In der Inneneinrichtung wird dem Werk der letzte Schliff gegeben, Licht kommt, Identität wird gegeben. In dieser Phase fühlt es sich an mit etwas Lebendigem zu tun zu haben

Alle vorherigen Schichten sind in dieser Phase in mir vollwertig präsent. Ich hole durch die abgestimmten Trocknungsgrade teilweise alte Schichten wieder hervor, verbinde sie mit den Mauern und lasse so das Werk für sich arbeiten. Jede Schicht muss vorher schon in sich in Farbe, Rhythmus, Farbdicke etc. stimmig sein, um zum Schluss ein gutes Ergebnis zu bekommen.“

Der Künstler