Fleur de Viande

Es hagelt sich um eine Plastik von Valentin Diem

Lindenholz und Stahl, ca 50cm. Für eine volle Ansicht bitte anklicken 

"Schon länger fand ich anatomische Elemente ästhetisch außerordentlich spannend, jedoch war es die Mithilfe bei einem guten Freund in dessen Fischzucht, die mich explizit zu diesem Thema gebracht hat. Es tauchten beim Ausnehmen der Forellen und Saiblinge regelmäßig sehr absonderlich und spannend gewachsene Exemplare auf, die beispielsweise sehr dünnes Bauchfleisch, eine krumm gewachsene Wirbelsäule oder fächerförmig angeordnete Bauchgräten aufwiesen. Von diesen gewachsenen Besonderheiten angezogen, begann ich in verschiedensten Materialien anatomische „Bausteine“ in ästhetisch plausibler Form mit vermeintlich floraler Wuchsform zu „Fleischblumen“ zu kombinieren. Den französischen Ausdruck „fleur de viande“ habe ich gewählt, um den Arbeiten einen weniger lautmalerisch brachialen Titel zu gönnen." - Valentin Diem, 2021

Der Künstler