Benedikt, Europa und der Stier, Frühling

Es handelt sich hier um Grafiken von Walter Angerer, d. J., die zusätzlich in einer sehr kleinen Auflage gedruckt wurden (e/a). Sie sind handsigniert.

Siebdruck, jeweils 60x80cm. Für eine volle Ansicht bitte anklicken

Werkbeschreibung

Benedikt

2005 schuf Angerer ein Porträt von Papst Benedikt XVI. in einem limitierten Siebdruck von 100 Stk. für die Stadt Traunstein. Das Originalgemälde wurde dem Papst während der Generalaudienz am 7. September 2005 von einer Traunsteiner Delegation persönlich überreicht. Es hängt im Vatikan.

Europa und der Stier

Der höchste Gott näherte sich in Gestalt eines Stiers der schönen Europa, einer phönizischen Königstochter, und entführte diese auf seinem Rücken nach Kreta.

Europa eine Gestalt der griechischen Mythologie, ist die Tochter des phönizischen Königs Agenor und der Telephassa. Zeus verliebte sich in sie. Er verwandelte sich wegen seiner argwöhnischen Gattin Hera in einen Stier. Sein Bote Hermes trieb eine Stierherde in die Nähe der am Strand von Sidon spielenden Europa, die der Zeus-Stier auf seinem Rücken entführte. Er schwamm mit ihr nach Matala auf der Insel Kreta, wo er sich zurückverwandelte. Auf Grund einer Verheißung der Aphrodite wurde der fremde Erdteil nach Europa benannt.

Die griechische Sage "Europa" erzählt davon, wie der Kontinent Europa entstand. Zeus hatte eine Idee: Er wusste, dass Europa die Tiere liebte. Um ihr zu gefallen, wollte er sich in ein Tier verwandeln. Er dachte, wenn er sich in einen prächtigen weißen Stier verwandeln würde, dann könnte er Europa für sich gewinnen. (Wikipedia)

 

Frühling

Zeigt die Fröhlichkeit des Frühlings (so der Künstler)

Der Künstler